Zum Inhalt springen

Schimmerie Harztropf

und das Sternenmeer

Schimmerie Harztropf und ihr Feenwolf Luminus erkunden das Hasselbachtal auf der Suche nach Antworten, ob der Tag oder die Nacht schöner ist.


Termine

Samstag

05.01.2019

13:00

Samstag

19.01.2019

13:00

Sonntag

27.01.2019

13:00

Donnerstag

31.01.2019

14:30

Sonntag

17.02.2019

13:00

Samstag

23.03.2019

13:00

Sonntag

31.03.2019

14:30

Schimmerie Harztropf und das Sternenmeer

Eine magische Feensage aus dem Hasselbachtal

Altersempfehlung: ab 5 Jahren

Dauer: ca. 60 Minuten

Die kleine Waldfee Schimmerie Harztropf möchte ihren geliebten Wald so gerne einmal bei Tag erleben. Doch sobald die Sonne aufgeht, fallen Waldfeen in einen tiefen Zauberschlaf. In der Nacht des großen Sommerfestes streift Schimmerie mit ihrem besten Freund, dem Feenwolf Luminus, durch den Wald - auf der Suche nach Antworten auf die brennende Frage nach dem Licht. Plötzlich entdecken Schimmerie und Luminus einen magischen Faden, der mitten aus dem nächtlichen Blau zu kommen scheint – und kurze Zeit später steht der ganze Himmel Kopf. Die beiden Freunde geraten in ein turbulentes Abenteuer, in dem Schimmeries Herzenswunsch auf ungewöhnliche Art und Weise wahr wird.

Das im Frühjahr 2016 als Kinderbuch erschienene Feenmärchen der Wolfsburger Autorin Nicole Schaa nimmt Sie mit auf eine magische Abenteuerreise quer durch das Wolfsburger Hasselbachtal. Unter der Kuppel des Planetariums erwacht die Welt von Schimmerie Harztropf unter dem nächtlichen Sternenhimmel zum Leben. Bekannte Sprecher wie Wolfram Eicke, Beate Oldendorff, Cinzia und Ricardo Rizzo geben den charakterstarken Akteuren des Buches ihre Stimme.

Für die Umsetzung in der Planetariumskuppel erstellte die Kinderbuch-Illustratorin Michaela Frech zusätzliche Grafiken und Panoramen. Akzentuierte Spezialeffekte, hinzugefügt von Isabell Schaffer, heben die Erzählung lebendig hervor, ohne die Kinder dabei mit zu vielen Bildern zu überfordern. Die eigens dafür komponierte Musik stammt aus der Feder des Wolfsburger Musikers Matthias Klingebiel. Um den richtigen Ton kümmerte sich die Wolfsburger Musikschule in Zusammenarbeit mit dem Tonstudio Lübeck.

Produktion: Planetarium Wolfsburg

Besuche Schimmerie auf ihrer Homepage: www.schimmerie-harztropf.de

Das Buch von Nicole Schaa ist im Biber & Butzemann Verlag erschienen: http://www.biber-butzemann.de/


Fotos

Fotos:  © Michaela Frech, Kinderbuchverlag Biber & Butzemann


Das könnte Sie auch interessieren

Der Mond - Ein Märchen unter Sternen

Vier tapfere Abenteurer aus dem Land ohne Mondlicht machen sich auf die Suche nach einem Wunderding, um endlich den Nachthimmel zu erhellen. Der Gefahr trotzen sie nur mit vereinten Kräften, magischen Gegenständen und einem sprechenden Schweinchen.

Die jungen Detektive und das kopflose Gespenst

Gespenster gibt es nicht – da sind sich Robert und Emma sicher. Doch der Besuch bei ihrem Freund Tom ändert alles, denn in Wolfsburg treibt ein Gespenst sein Unwesen.