Zum Inhalt springen

Wissenschaftliche Vorträge

im Planetarium Wolfsburg


Foto: Jason Smith

Termin

Mittwoch

01.12.2021

19:00

Jordan Bimm

Green Mars: The Red Planet in History and Culture

 

Altersempfehlung: ab 12 Jahren

Dauer: ca. 60-70 Minuten
 

Der kanadische Weltraumhistoriker Dr. Jordan Bimm von der Universität Chicago (Stevanovich Institute on the Formation of Knowledge) ist am Mittwoch, den 01. Dezember 2021 in der Kuppel des Planetariums zu Gast, um im Rahmen seines englischsprachigen Vortrags mit dem Titel „Green Mars: The Red Planet in History and Culture" zur Kultur und Geschichte des roten Planeten zu sprechen.

Bimm konzentriert sich in seiner Forschung auf die menschlichen und biologischen Herausforderungen und Probleme der bemannten Raumfahrt und legt besonderes wissenschaftliches Augenmerk auf Auswahl und Training von Astronautinnen und Astronauten sowie auf die Frage danach, auf welche Weise Menschen die Suche nach extraterrestrischem Leben auf anderen Planeten, insbesondere dem Mars, verfolgen. Derzeit forscht der Weltraumhistoriker zu den Anfängen der Astrobiologie, deren Entstehung maßgeblich durch militärische Interessen beeinflusst wurde („Putting Mars in a Jar: The Military Origin of Astrobiology). Außerdem arbeitet er an der Veröffentlichung eines Buches zur Geschichte der frühen Raumfahrtmedizin mit dem Titel „Anticipating the Astronaut“ (MIT Press).

Die wissenschaftliche Arbeit von Dr. Jordan Bimm ist in namhaften Medien wie der „New York Times“, „National Geographic“, „Wall Street Journal“, WIRED Magazine und NPR (National Public Radio) veröffentlicht worden. Zudem wurde seine Forschung u.a. mit dem „Sacknoff Prize for Space History“ und dem „Adams Center Prize for Cold War History“ ausgezeichnet. Seine Arbeit wurde zudem durch Stipendien von der NASA (History of Science Society’s) und Guggenheim (Smithsonian's National Air and Space Museum) gefördert.


Foto: Prof. Dr. René Laufer

Termin

Mittwoch

15.12.2021

19:00

Prof. Dr. René Laufer

Wie weit ist es vom Polarkreis ins All?

Altersempfehlung: ab 12 Jahren
Dauer: ca. 60-70 Minuten
 

Der nächste Weltraumbahnhof ist … in Cape Canaveral, Baikonur oder Kourou? Das sind in der Regel die Namen, die einem bei dieser Frage einfallen. Tatsächlich liegt der nächste Weltraumbahnhof viel näher – nämlich in Schweden! Im Oktober 2020 gab die schwedische Regierung bekannt, dass das ESRANGE Space Center nördlich der nordschwedischen Stadt Kiruna zum Weltraumbahnhof ausgebaut werden soll. Schon ab 2022 könnten von dort die ersten Kleinsatelliten ins All geschossen werden.

Der Kleinsatellitenexperte Prof. Dr. Rene Laufer ist Leiter der Fachrichtung „Raumfahrtsysteme“ der Luleå University of Technology in Kiruna und erzählt in seinem spannenden Vortrag von den Vorbereitungen vor Ort und den Tücken, die ein (Klein-)Satellitenstart in der Nähe des Polarkreises so mit sich bringt.

Der Vortrag findet in deutscher Sprache statt!

 


Das könnte Sie auch interessieren

Der Sternenhimmel LIVE erklärt

Unsere LIVE moderierten Sternenshows bieten Ihnen die Möglichkeit den wunderschönen Planetariums-Sternenhimmel zu genießen, Fragen zu stellen und sich direkt zu astronomischen Themen zu informieren.

Die Sonne - Unser lebendiger Stern

Seit 4,5 Milliarden Jahren scheint sie auf unsere Welt. Kein Mensch hat je auf Erden gelebt, der nicht ihre Wärme gespürt hätte. Sie ist unser nächster Stern und das Kraftwerk unseres Planeten, die Quelle der Energie - die Sonne.