Zum Inhalt springen

Chronos Coloris

Wie tönt das Jahr?


Auf YouTube gehört sie inzwischen zu den klassischen Gitarristen mit den höchsten Klickraten. In über 500 Konzerten in allen Erdteilen erspielte sie sich ihre große Fangemeinde durch eine packende live Performance mit einer Mischung aus Virtuosität, emotionaler Hingabe und sympathischer Unterhaltung.


Termine

Keine Termine

Zur Zeit besitzt dieser Programmpunkt keine Termine.

Christiane Rosenberger, Foto © Ulrich Jaschek

Chronos Coloris

Die Klänge von Leier und Harfe verschmelzen mit eindringlichen Perkussionsmomenten zu klingenden Kalenderblättern. Die Melodien im Frühjahr symbolisieren Wachsen und Gedeihen; Herzklopfen und Liebesleid prägen den Frühsommer, Herbst und Winter künden vom Welken und Vergehen, bevor eisiger Wind den Weg ins Frühjahr ebnet.
Christiane Rosenberger (Harfe, Leier), Heike Lutzeyer (Klangbilder), Sven Trümper (Perkussion) und Ulrich Jaschek (Sprecher) nehmen die Besucher auf eine Klangbildreise, die ein Jahr umfasst. 

http://www.christiane-rosenberger-harfe.de


Es gelten gesonderte Eintrittspreise 20 Euro und 18 Euro.

 

 


Das könnte Sie auch interessieren

Equinox - Ein Konzert zur Tagundnachtgleiche

Am 23. September ist astronomischer Herbstanfang und den begeht das Planetarium traditionell mit einem Live Konzert. Unter dem prächtigen Herbststernenhimmel werden Jazztitel vorgetragen, die den Wechsel der Jahreszeiten beschreiben.

GIORGIO CLARETTI: PIANO & STARS - Klavierballaden unter Sternen

Während das Publikum es sich im Liegesessel des Planetariums Wolfsburg gemütlich macht und fasziniert in den Sternenhimmel schaut, entführt Giorgio Claretti es mit live gespielten und gesungenen Klavierballaden ins Land der Träume.