SPECIALS - Unterhaltung mit Kultcharakter

Musik und Weltliteratur unter einem prächtigen, bestirnten Himmel genießen - das bietet nur ein Planetarium. Regelmäßig laden wir Musiker und Künstler ein, die auf unserer Bühne Live ihr Können zeigen.

Auch unsere jungen Zuschauer kommen bei einer rasanten, planetaren Achterbahnfahrt auf ihre Kosten.

Sofern nicht anders angegeben, gelten die üblichen Eintrittspreise.
Die drei ??? mit neuen Fällen im HO3RRAUM, Copyright: Franckh-Kosmos Verlags GmbH & Co, KG, Titelillustration: Sylvia Christoph

Die drei ??? im HO3RRAUM erleben

„Die drei ???“ ist die weltweit erfolgreichste Hörspielreihe aller Zeiten. Im Planetarium Wolfsburg erobern die drei Kult-Detektive aus Rocky Beach neue Sphären. Drei Detektive im 3D-Surround-Sound, der speziell für das Planetarium Wolfsburg adaptiert wurde!

Die unverwechselbaren Originalstimmen von Justus Jonas (Oliver Rohrbeck), Peter Shaw (Jens Wawrczeck) und Bob Andrews (Andreas Fröhlich) verschmelzen mit außergewöhnlichen räumlichen Sound-Effekten.

Erleben Sie zwei bisher unveröffentlichte Folgen im besonderen 3D-Sound.

Die drei ??? - Das Grab der Inka-Mumie 

AM 14. JANUAR 2017 STARTET

Die drei ??? und das kalte Auge

Altersempfehlung ab 8 Jahren.

Es gelten gesonderte Eintrittspreise: 16 € und 12 €. Für diese Veranstaltung gibt es keine Gruppenermäßigung!
Der Kleine Prinz - Das weltberühmte Märchen für Erwachsene von Antoine de Saint-Exupéry, Bild: Antoine de Saint-Exupéry / Planetarium Wolfsburg
Der Kleine Prinz erreicht den König, Bild: Antoine de Saint-Exupéry / Planetarium Wolfsburg
Unter dem Sternenzelt erwacht die Geschichte des Kleinen Prinzen zum Leben, Bild: Antoine de Saint-Exupéry / Planetarium Wolfsburg
Der Kleine Prinz liebt die Sonnenaufgänge, Bild: Antoine de Saint-Exupéry / Planetarium Wolfsburg

DER KLEINE PRINZ

Mit Einsatz des Sternenprojektors.

Eine Flugzeugpanne lässt den Erzähler mitten in der afrikanischen Wüste stranden. Hier macht er die unerwartete Bekanntschaft mit dem Kleinen Prinzen. Dieser erzählt ihm Tag für Tag von seiner Reise von seinem kleinen Heimatplaneten zur Erde und seinen Begegnungen mit den sehr sonderbaren erwachsenen Leuten. Trotz der drohenden Gefahr des Verdurstens taucht der Erzähler ein in die Welt des Kleinen Prinzens: Eine Welt der Träume, der Poesie und in der das Wesentliche oft für das Auge unsichtbar ist.

Das weltberühmte Märchen für Erwachsene von Antoine de Saint-Exupéry scheint wie für ein Planetarium geschrieben worden zu sein. Unter dem prächtigen Sternenzelt nimmt uns der Kleine Prinz mit auf seine Reisen zu den unterschiedlichsten Welten. De Saint-Exupérys Zeichnungen wurden für die Kuppel neu aufbereitet.

Für die Vertonung konnte das Planetarium Wolfsburg den Buchautor und Liedermacher Wolfram Eicke und den Musikproduzenten Dieter Faber gewinnen. Wolfram Eicke leiht dem Erzähler und dem Kleinen Prinzen seine Stimme, während Dieter Fabers verzaubernde Musik uns noch mehr in die träumerische und anrührende Welt des Prinzens entführt.

Mit dieser Produktion setzt das Planetarium Wolfsburg die Tradition um das Werk von Antoine de Saint-Exupéry fort, die mit den Interpretationen des verstorbenen Schauspielers Rudolf H. Herget ihren Anfang nahm.

Altersempfehlung: Ab 10 Jahren

Dauer des Programms ca. 67 Minuten.

Fotos: Nico Wagner

Amore, Amore – Eine musikalische Lesung unter den Sternen

SAMSTAG, 11. MÄRZ, 19 UHR

Mit Einsatz des Sternenprojektors.

Amore ist Italienisch und bedeutet: Zwei begegnen sich, und der Tanz beginnt. Es geht dabei sinnlich zu, leidenschaftlich und wild. Aber auch mal zärtlich, sanft und ganz und gar unschuldig. Nahezu immer sind die Liebenden mit Witz und Gewitztheit bei der Sache, einem verführerischen Augenzwinkern, einem koketten Augenaufschlag.

Italienische Geschichten zum wichtigsten Thema der Welt werden von Reinhold Joppich rezitiert und von Mario Di Leo mit Gesang und Gitarre untermalt.

 

Bild: WWT/Planetarium Wolfsburg
Foto: Nico Wagner
Bildquelle: WWT / Planetarium Wolfsburg

„Hauptsache Rom“ - Eine musikalische Liebeserklärung an die Ewige Stadt

SAMSTAG, 22. APRIL, 19 UHR

Mit Einsatz des Sternenprojektors.

Die Sehnsucht vieler Menschen, vor allem der Deutschen, ist Rom.

Nach dem großen Erfolg von „Amore, Amore“ italienische Liebesgeschichten, rezitiert von Reinhold Joppich und Canzoni D`Amore (Gitarre und Gesang) von Mario Di Leo, haben die beiden mit ihrem Programm „Hauptsache Rom“ im Sommer 2013 am Freiburger Theater eine erfolgreiche Premiere gefeiert.

In den Texten italienischer und deutscher Autoren spiegelt sich Großartigkeit, das wundersame und chaotische der Ewigen Stadt wieder.

Ob Franca Magnani oder Uwe Timm, Gianni Rodari oder Alberto maravia oder gar der Klassiker Ignazio Silone, in all ihren Erzählungen wird Rom zum Mittelpunkt unserer Sehnsüchte.

„Viva la libertà“ – Es lebe die Freiheit

SAMSTAG, 20. MAI, UM 19 UHR

Es lebe die Freiheit!

Unter italienischen Sternen liest Reinhold Joppich Texte von Calvino, Silone, Bassani, Levi und Fo. Canzoni della Libertà zur Gitarre von Mario Di Leo. Ein literarisch-musikalisches Manifest zum Thema Freiheit.

Dauer der Veranstaltungen ca. 75 Minuten.

Altersempfehlung ab 15 Jahren.

Equinox - Ein Konzert zur Tag-und-Nacht-Gleiche

Mit Einsatz des Sternenprojektors.

MONTAG, 20. MÄRZ, 17:30 UHR


Zu diesem Moment der Tag-und-Nacht-Gleiche werden Jazztitel vorgetragen, die den Wechsel der Jahreszeiten beschreiben. Eröffnet wird der Abend mit einem Blues von John Coltrane der den Namen des Abends trägt: "Equinox". Des Weiteren werden unter anderem Titel vorgetragen, die speziell für dieses Konzert arrangiert wurden.

Es gelten gesonderte Eintrittspreise: 12 € und 10 €

 

Digital Art in 360°, Bild: Piero Paolo Capogrosso
PARADIGMEN II - Die Reise, Bild: Piero Paolo Capogrosso

Piero Paolo Capogrosso, Wolfsburg

Lichtspektren, Farbenklang, surreale Welten, das Sein im Raum; Fluss in Bewegung von Emotion und Ausdruck.

PREMIERE: „PARADIGMEN II" - Die Reise

FREITAG, 31. MÄRZ 2017, 19 UHR


Über audiovisuelle Impulse tauchen - in Interaktion mit dem Bewussten/Unterbewussten - inspirativ Farben, Formen, Klänge, Bewegung und Bilder auf. Dabei entsteht meine „digital Art” PARADIGMEN.

http://www.capogrosso.de/

Fabian und Wolfram Eicke

TAOfrisch. Die Kraft erwacht. - Ein Klavier- und Gitarrenkonzert

SAMSTAG, 8. APRIL, 19 UHR

Mit Einsatz des Sternenprojektors.

"Wer sich an etwas klammert, verliert es."

Gesetz der Polarität

Die alten Texte über die Gesetze des Universums tanzen auf denselben Abgründen, vor denen wir heute noch stehen.

Der bekannte Autor und Liedermacher Wolfram Eicke hat gemeinsam mit seinem Sohn Fabian ein außergewöhnliches Bühnenprogramm entwickelt:^Grundlage sind die zweieinhalbtausend Jahre alten Verse des „tao te king“. Fabian und Wolfram Eicke spielen mit der Wucht der Gegensätze. Musik und Poesie, Rhythmus und Klavierballaden.

„Manche Leute glauben, Durchhalten mache uns stark. Doch manchmal stärkt uns gerade das Loslassen.“

Eine Reise so gegensätzlich wie das Leben selbst. Lässt sich das auf die Bühne bringen? Harmonie der Gegensätze? Und wie! Erst recht unter der Sternenkuppel im Planetarium. Klavierballaden à la Ludovico Einaudi, Ohrwürmer zu Gitarre und Cajon, hintersinnige Betrachtungen, kabarettistische Einlagen – Fabian und Wolfram Eicke zeichnen auf mitreißende Weise die Schriftzeichen und Verse nach, die seit Jahrtausenden Denker und Dichter wie Herrmann Hesse inspirieren und weltweit in unzähligen Sprachen und Schreibweisen verbreitet werden.

TAOfrisch. Die Kraft erwacht.

Dauer der Veranstaltung ca. 60 Minuten.

Altersempfehlung ab 10 Jahren.

Es gelten gesonderte Eintrittspreise 12 Euro und 10 Euro.
Bildquelle: you2me

you2me - Jazzy Popsongs in akustischem Hochglanz-Format

SAMSTAG, 3. JUNI, 19 UHR

Mit Einsatz des Sternenprojektors.

Das Duo you2me präsentiert große Namen der Jazzmusik (George Gershwin bis Cole Porter) gepaart mit legendären Popsongs (Sade bis Anastacia) elegant vorgetragen von einer samtig-rauchigen Stimme und einer modern gespielten Klassik-Gitarre fernab jeglicher Lagerfeuer-Attitüde. Nicole Hotopp (voc.) und Max P. Mende (git.) reduzieren Highlights der populären Musik auf das Wesentliche und erreichen mit ihren ungewöhnlichen Arrangements eine Schlichtheit, die unter die Haut geht.

Dauer der Veranstaltung ca. 60 Minuten.

Altersempfehlung ab 10 Jahren.

Es gelten gesonderte Eintrittspreise 12 Euro und 10 Euro.

 

Jules Verne - Drei Reisen durch das Unmögliche

Jules Vernes phantastische Abenteuer haben seit jeher inspiriert und begeistert. Die Erzählungen „Reise zum Mond“ und „Reise um den Mond“ bilden den Rahmen für diese neue Planetariumsshow, in der uns der alte Jules Verne bei drei Reisen durch das Unmögliche begleitet.

Es soll den Besucherinnen und Besuchern weder erklären, wie Weltraumreisen heute funktionieren, noch soll es astrophysikalische Details vermitteln. Vielmehr kann man von der 360°-Show eine – wohl ganz im Sinne Jules Vernes – fantasievolle, aber nicht unrealistische Herangehensweise erwarten, die das Publikum von Weltraum­reisen zum Mond oder unentdeckten Welten begeistern wird.

In drei Episoden werden die Gedanken und Fantasien der Mondreisenden aus den Werken Jules Vernes während ihrer aufregenden Fahrt zum Erdtrabanten künstlerisch fortgeschrieben.

Altersempfehlung: ab 10 Jahren

Dauer des Programms ca. 50 Minuten.

STERNE, SONNE UND KANONENKUGEL

Mit Einsatz des Sternenprojektors.

Zeitlose Texte, poetisch, humorvoll und kenntnisreich, dazu überwältigende Orchesterklänge wie moderne Film-Musik –Wolfram Eickes Aufführung im Hamburger Planetarium war ein glänzender Erfolg. Nun stellt er dieses Programm auch in Wolfsburg vor:

Die Texte von Johann Peter Hebel und die Musik von Franz Liszt sind nahezu 200 Jahre alt. In dieser Zusammenstellung, unter der Sternenkuppel, entfalten sie eine mitreißende Kraft und können sogar „Reiz-überflutete“ Menschen von heute ganz neu zum Staunen bringen über die Ungeheuerlichkeit unseres Welt-Gebäudes.

Altersempfehlung: Ab 12 Jahren

Dauer des Programms ca. 50 Minuten.

SPACE PARK 360

Achterbahn im Weltall!

Eine Tour durch das Planetensystem entführt zu den Attraktionen eines Vergnügungsparks, der seine spektakulären Fahrgeschäfte über die Planeten verteilt hat. Erleben sie „Kirmes im Kopf“ und Spaß pur – steigen sie nur ein, wenn Sie schwindelfrei sind!

Weitere Infos zum Programm finden Sie unter
www.spacepark360.com.

Altersempfehlung: Ab 10 Jahren

Dauer des Programms ca. 40 Minuten.